Menü

Dorena: Partnerschaft mit vielen Vorteilen

Interview Zeitschrift s+b

Wer ist Dorena und was ist das Portfolio?

Dorena ist ein Investor. Wir haben uns seit 33 Jahren auf den Bereich Bäder-Projekt-Entwicklungen und Bader-Finanzierungen spezialisiert. Besonders bei der Finanzierung sind wir ein verlässlicher Partner für die Bäder. Bei der Projektentwicklung haben wir Arbeitsschritte entwickelt, um erfolgreich Alleinstellungsmerkmale bei Bädern und Wellness-Anlagen realisieren zu können.

Was sind die Hauptprobleme bei Bädern?

Aus unseren Erfahrungen ist bei Bädern die Finanzierung der Anlagen und die Schaffung von Alleinstellungsmerkmalen ein großes Problem.

Was verstehen Sie unter „Schaffung von Alleinstellungsmerkmalen“?

Welche Bereiche im Bad sollen wir weiter entwickeln? Wo ist die größte Chance für eine wirtschaftliche Investition? Die am meisten nachgefragten Angebotsbereiche in einem Bad sind laut einer Analyse von Heike Wolff und Rosten Kühne (WEA) die Bereiche Sauna (64,3%) Gastronomie (61,9%), Massage (42,9%) und Fitness (31%).

Wie werden Alleinstellungsmerkmale erarbeitet?

Think big, Trends beachten, Story-Welt konzipieren, Kraftorte schaffen. Inszenierung, Entertainment und Emotionen sind hier die richtigen Wertschöpfungspotentiale. Ebenso achten wir besonders auf die Markenentwicklung des Bades. Hier legen wir Wert auf ein „emotionelles“ Erlebnis. Oft finden wir in der Regionalität sehr gute Ansatzpunkte. Elemente der regionalen Alleinstellung können sein Wasser und Luft, Erden und Mineralien, Pflanzen und Methoden, Geschichtliches und Prominente, aber auch die Mitarbeiterqualität, sprich die motivierte Dienstleistung. Die Anlage muss für den Gast „durchgängig klar erlebbar“ sein.

Welche konkreten Projektbeispiele von Dorena können Sie uns nennen?

In den letzten 33 Jahren haben wir bei circa 300 Bädern investiert. Hervorheben möchte ich drei Investitionsprojekte von Dorena:

Römersauna in der Limes-Therme in Bad Gögging:

Die Alleinstellung lag darin, dass wir in dieser Sauna den größten und schönsten rätischen Limesturm gebaut haben. 2005 wurde der rätische Limesturm Weltkulturerbe.

Bayerwald-Sauna in Zwiesel:

Im Zwiesler Ganzjahresbad bauten wir auf 1500 m² für circa 2,5 Mio EUR das „schönste Saunadorf im Bayrischen Wald“.

Salzgrotte in der Justus-von-Liebig-Therme in Bad Salzhausen:

Das Motto für eine der schönsten Salzgrotten lautet „Die Welt der Mineralien“.

Wie können Sie die Bäder unterstützen und das Finanzierungsproblem lösen?

Die Wirtschaftlichkeit der Bäder und Sauna-Anlagen müssen verbessert werden. Jedoch ist oft das vorhandene Angebot nicht ausreichend. Der Wettbewerb ist besser aufgestellt. Dorena analysiert das Bad oder die Saunaanlage, macht Vorschläge der Verbesserung der Wirtschaftlichkeit und der Prozessabläufe und investiert.

guenther eichelmann

Wir freuen uns auf Sie!

Gerne zeigen wir Ihnen unsere Referenzen in einem Erstgespräch.

Kontakt aufnehmen